vignette_nosseck_bockWoran merkt man, dass man alt wird? Daran, dass man sich an Dinge erinnert, die für andere längst Geschichte sind. So habe ich mich angesichts der Fußball-Weltmeisterschaft an meine erste Fußball-WM erinnert, die ich im Fernsehen bewusst gesehen habe. Es war in Mexiko 1970. Das war die erste, die in Farbe übertragen wurde. Hallo? Farbfernsehen, das ist doch für die jüngere selbstverständlich, oder? Auch damals gab es einen Müller, allerdings Gerd Müller. Ob er heute noch eine Chance hätte, Torschützenkönig zu werden?
Es war jedenfalls die Geburtsstunde des Fußball-Festes als Familien-Fernsehereignis.
Obwohl das schon mehr als 40 Jahre zurückliegt und ich noch relativ jung war, ist es mir immer noch präsent. Ich bin mir nicht sicher, ob das mit dieser WM auch so sein wird. Es hat sich doch viel verändert seit den ersten Stunden des Farbfernsehens. Es gab nur drei Programme. Inzwischen wird ein Großereignis vom nächsten verdrängt. Ob jemand mit WM-Grillwürsten zum Halbfinale geworben hat wie es die Lebensmittel-Discounter heute tun? Daran kann ich mich nicht erinnern. Ich glaube aber, dass es damals mehr um Sport als um Sponsoren ging. Oder habe ich das falsch im Gedächtnis?
Gleichwohl drücke ich der deutschen Mannschaft die Daumen. 1970 haben bekanntlich die Italiener gewonnen, mal sehen, wie es 2014 ist.