Wer beruflich nicht mehr so eingespannt ist, gehört trotzdem nicht zum alten Eisen. Vom Know-how und vom Engagement von Menschen, die viel wertvolles Wissen gesammelt haben, profitieren sozial und gesellschaftlich engagierte Organisationen. Dort bringt ein Ehrenamt eben nicht nur Ehre, sondern die Freude, anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Das kann bis zur Gründung oder Unterstützung einer Stiftung gehen. Das Magazin sechs+sechzig berichtet deshalb über ehrenamtliches Engagement und Menschen, die sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen, ob durch Einsatz ihres Vermögens oder durch ihre Arbeitskraft und ihr Wissen.