vignette_nosseck_bockVor wenigen Tagen erreichte mich ein kleines Paket. Es handelte sich um eine Warensendung des Unternehmens “lauffener Kommunikation”. Auf der beiliegenden Karte glänzten Weihnachtskugel im matt schimmernden Kerzenlicht. Ich war irritiert. Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten? Schließlich gibt es in vielen Kaufhäusern bereits Kokosmakronen und Schokosterne. Die offizielle Eröffnung der Lebkuchensaison liegt in Nürnberg, dem Zentrum für das Traditionsgebäck, schon gut eine Woche zurück. Trotzdem befremdete mich der Gedanke, dass jemand bereits vor Beginn des Oktoberfestes ans Jahresende denkt.
Bei näherer Betrachtung klärte sich die Sache auf. Es handelte sich um einen Hinweis, dass man künftig die Schokolade “Merci” als virtuellen Gruß oder als persönlich gestaltete Packung versenden kann. Alles weitere an Informationen befindet sich auf dem Stick, hieß es auf der Karte, der aussieht wie ein Stück Merci-Schokolade.
Na ja, den Stick würde ich vielleicht mal verschenken, denn den finde ich süß. Aber der hat in der Magazin 66-Redaktion längst einen Liebhaber gefunden und die Probepackung Merci übrigens auch. Ansonsten bevorzuge ich Werbung, die der aktuellen Jahreszeit entspricht, liebe Leute von “lauffener Kommunikation”. Aber die Idee ist trotzdem nett, deswegen habe sie nun auf diesem Weg weiterverbreitet. Wer mehr wissen möchte, sollte das doch einfach googeln oder unter www.merci.de