aaa-vignette Hello All, während des Berufsleben blicken manche mit gemischten Gefühlen auf den bevor stehenden Ruhestand. Denn jenseits der Arbeitswelt lauern angeblich vor allem Langeweile, Einsamkeit und Unsicherheit. Entwarnung, ihr jüngeren Freunde! Ja, es gibt die Unglücklichen im Alter, aber nicht mehrheitlich. Zumindest nicht in Großbritannien. Dort finden 62% der Ruheständler die dritte Lebensphase angenehm. Der Britische Versicherungskonzern Aviva* hatte unter 6000 Landsleuten Fragen zum Lebensglück erhoben und festgestellt, dass der höchste Anteil an sehr Glücklichen (17%) und ziemlich Glücklichen (49%) bei den 75+ Jährigen zu finden ist, gefolgt von 65- 74 Jährigen. Im Vergleich dazu finden sich nur 5% sehr Glückliche und Ziemlich Glückliche (33%) unter 40- 49-Jährigen; denjenigen, die auf der „Überholspur des Lebens“ unterwegs sind. Hauptfaktoren des Glücksempfindens stellen für die Ruheständler die eigene Gesundheit, Familie, Beziehungen, finanzielle Sicherheit und Freizeit dar. Besonders betonen die britischen Ruheständler ihre Entscheidungsfreiheit (79%); also mehr Autonomie bei den Ruheständlern als unter den Berufstätigen (52%). Britische Ruheständler empfinden sich zu 75% entspannt, zu 69% glücklich, zu 46% aktiv und 29% abenteuerlustig. Natürlich kann man Ruhestand als Abschiebegleis verstehen – oder eben als Chance zu neuen Freiheiten, im Kleinen wie im Großen. Man kann ja weiterarbeiten, auch was anders, gegf. unbezahlt. Es zahlt sich dennoch aus. 78% der Senioren, die freiwilliger oder ehrenamtlicher Arbeit nachgehen, empfinden diese als sinnvoll, im Gegensatz zu den Berufstätigen mit ihrem aktuellen Job (44%). Ruhestand bietet Zeit für soziales Engagement, Neues zu lernen, bisher Aufgeschobenes endlich anzupacken, Entschlacken von materiellem Ballast und sozialem Ballast. Ruheständler geben durchschnittlich mehr Mitmenschen an, auf die sie sich verlassen können (4,5) als Jüngere (3,9). Gleichzeitig nimmt für die Senioren die Bedeutung der (guten) Beziehungen zu Freunden und Familie zu. Kurzum, die unten zitierte Studie ist aufschlussreich und ermunternd zu gleichen Teilen, für Jung und Alt!
Ihr Global Oldie

“Aviva’s Voice of New Retirement Report”, 6000 Online Interviews mit Personen über 30 Jahre, 2015