Seit längerem bastele ich an einer Aktion, die für den Umbau von Freibädern nach den Bedürfnissen alter Menschen mobil macht. Aber diese Meldung hat mich jetzt ins Grübeln gebracht, ob das überhaupt notwendig ist. Denn aus Protest gegen das frühe Saisonende kletterte eine Gruppe badesüchtiger Senioren in Freiburg über eine Leiter ins Freibad und plantschte dort vergnüglich bei 25 Grad.
So etwas haben früher nur übermütige Jugendgruppen, vorwiegend nachts gemacht.
Da setzte ich mich dafür ein, dass man Hühnerleitern als einzigen Zugang ins Schwimmerbecken abschafft und sie durch komfortable, breite Treppen ersetzt, und dann so etwas.
Wer gelenkig genug ist, um über den Zaun zu klettern, der benötigt noch lange keine Hilfe beim Eintauchen ins Schwimmbad-Wasser. Hut ab vor den rüstigen Rentner und ihrem Protest.