vignette2012 Hello All, “Katz’ ist besser, Hund’ ist g’sünder” dozierte der alte Herr, ehemaliger Flüchtling aus dem Sudetenland auf der Parkbank. Die Seniorin neben ihm mit dem Hund an der Leine nickte zustimmend. “Ja, das kann ich Ihnen aber sagen. So mit einem Hund, da muß ich jeden Tag mehr Mals raus an die frische Luft. Schon ganz in der Früh sorgt mein Hund dafür, daß mein Kreislauf in Schwung kommt und ich täglich genügend Sonnenlicht und Bewegung abbekomme. Eine Katze will nur versorgt werden und bleibt auch gern zu Hause. Das ist gefährlich.” Ja, vor allem im Winter wurde es für die Katzen bei uns zu Hause gefährlich. Die werden gefangen und kommen nie wieder”, brummte der Alte. ” Ach, ich wusste gar nicht, dass auch bei Ihnen Katzen so beliebt sind”, ich dachte schon,  wir Deutschen verwöhnen die Tiere wie kein anderer. Mehr als die Menschen. Vor allem mehr als die Alten. Eine alte Katze oder Hund bekommt doch inzwischen mehr Mitleid als ein alter Mensch.” “Und schneller einen Arzttermin beim Tierarzt – na ja, die Tiere kommen dann auch als Privatpatient und nicht als Kassenpatient, da muss man sich nicht wundern.” “Der Hund spricht ja förmlich mit mir; er kann meine Stimmung lesen und kann mich aufmuntern, trösten – er ist wirklich ein Begleiter im Alter, den ich nicht missen mag. Da kommt meiner Erfahrung nach keine Katze mit.” “Sage ich doch auch”, brummte der Alte. “Vor allem im  Winter, wenn die Rheumaschmerzen wieder zuschlagen. Ehrlich, Katzenfleisch schmeckt zwar besser. Aber bei uns im Sudetenland wusste jeder, im Winter ist Hundefleisch viel gesünder.”
Es dauerte ein paar Sekunden, bis die Dame die Botschaft verstand. Mit einem Ruck an der Leine verließ sie sichtbar entsetzt die gemeinsame Parkbank. Noch ist es herbstlich warm – aber was, wenn es noch kälter wird?
Ihr Global Oldie