Gerade eben habe ich wieder eine solche Verpackung in der Hand gehabt. Wenn man die Lasche aufzieht, dann ist sie wieder verschließbar. Eine gute Idee, aber leider nicht ganz einfach zu handhaben. Ich habe schon öfter eine solche Verpackung aufgeschnitten, weil mir der Geduldsfaden gerissen ist. Ich habe darüber auch schon meinen Unmut im Blog geäußert. Verschiedene Organisationen wie die Bagso haben sich des Themas angenommen und wollen Abhilfe schaffen.
Jetzt hat sich eine junge Frau aus Heidelberg an das Magazin 66 gewandt. Sie untersucht in ihrer Studienarbeit die Frage: “Erfüllen die derzeitigen Produktverpackungen die speziellen Anforderungen von Best Agern?”. Dazu hat sie eine anonyme Online-Befragung gestartet. Die Erfahrungen und Meinungen bezüglich Produktverpackungen von Personen über 50 Jahren sind für diese Umfrage besonders wertvoll. Das kann ich nur unterstützen und bitte, um entsprechende Beteiligung. Ich habe die Fragen bereits beantwortet und kann versichern, es geht ganz einfach und kostet wenig Zeit.
Wenn die Ergebnisse dann wirklich die Verpackungsindustrie beeindrucken, dann hat sich der Zeitaufwand auf jeden Fall gelohnt. Man jedenfalls nicht wieder grummeln: Mich fragt ja keiner.
Hier geht es zu Fragen.