Zwischen Großeltern und Enkelkinder passt oft kein Blatt – zu schön auch, den Enkelkindern alles das zukommen zu lassen, was sie so richtig verwöhnt, z.B. Schokolade – kein Problem, wenn es die Eltern nicht mitbekommen und die Zähne kräftig geputzt werden.
Manchmal aber sieht es auch ganz anders aus: Da haben Großeltern keine Chance, ihre Enkelkinder zu verwöhnen, ja sie sehen sie kaum oder vielleicht auch überhaupt nicht. Und das liegt nicht nur daran, dass die Familie weit auseinander wohnt und man sich viel zu selten sehen kann, sondern es gibt die vielfältigsten Gründe, die oft in Konflikten zwischen Großeltern und deren Kinder (also die Eltern der Enkelkinder) liegen oder es hat eine strittige Scheidung gegeben und die Großeltern eines Teils der Familie haben keine Gelegenheit mehr, sich um ihre Enkelkinder zu kümmern, weil dies in den oft komplizierten Familiensituationen nicht möglich ist.
Oder vielleicht wollen auch die Enkelkinder, wenn sie schon etwas größer sind, keinen Kontakt mehr, weil Familie und damit auch die Großeltern gegenüber den Freundesgruppen und ganz anderen Interessen an Bedeutung verlieren.
Wir möchten bei sechsundsechzig für diese Omas und Opas mit „Enkelkinder-Problemen“ ein Forum bieten, um sich auszutauschen und zu erfahren, wie andere diese Schwierigkeiten überwunden haben oder woran es trotz allen Bemühens noch immer hakt. Nur Mut, manchmal hilft es schon, sich die Probleme von der Seele zu schreiben. Und antworten werden wir auch.