vignette Hello All, in diesem Apps- geschwängerten Umfeld hier handverlesene Anmerkungen aus meiner Perspektive. Laut englischsprachiger Internetrezessionen gefallen mir u.a. folgende besonders gut:
EyeReader (iPhone): Macht aus dem Smartphone ein Vergrößerungsglas: Man hält einfach das Handy mit dem Kameraobjektiv über den zu kleinen Text und liest diesen stark vergrößert durch den Bildschirm; geht natürlich auch für Bilder, Landkarten usw.
Silver Surf (iPad): Funktioniert ähnlich wie oben; hat sich jedoch auf die Vergrößerung von Navigationsknöpfen spezialisiert, so dass man die kleinen Dingerchen selbst noch mit leichtem Tremor trifft; außerdem erscheint der dazugehörige Text in doppelter Größe
Big Calculator: Macht aus dem Smartphone einen Taschenrechner mit riesigen Tasten; sogar im schaukelndem Zug, im Auto oder im Glücksrausch treffsicher bedienbar
Skype oder FaceTime: Kostenloses Internet- Telefonieren mit Videoübertragung; ideal, um die fernen Verwandten und Freunde zu sehen und hören; sich Gemaltes und Gebasteltes anzusehen; Internet- Kasperltheater – Darbietung für die Enkel oder Führungen durchs Haus.
Penultimate: Für alle, die nicht gerne auf virtuellen Tastaturen rumtippen; wie ich z.B. Penultimate macht aus dem Finger einen Stift. Man schreibt auf dem Bildschirm in Schreibschrift, und die App verwandelt den Text ins Digitale – und somit ins Leserliche.
Dragon Dictation: Geht noch einen Schritt weiter: Man diktiert den Text, der als E-Mail verschickt werden soll. Funktioniert auch als Texteingabe für Facebook und Twitter, falls man davon (selbst im weisheitsstiftenden Alter) nicht lassen kann/ will
Park’n’Forget (iPhone): Genial für vergessliche Autoparker und damit nicht nur für Ältere: Diese App merkt sich genau, wo man das Auto abgestellt hat; in Parkhäusern und Tiefgaragen hat man die Option, auch den Stockwerk anzugeben. Ferner tickt eine Parkuhr mit, so dass man bei Vorabbezahlung die Zeit genau einhalten kann. Kann auch helfen, den Kinderwagen mit dem Enkel im Park oder den Rollator rechtzeitig wieder zu finden. Apropos wiederfinden:
Find My iPhone: Wer das kostbare Stück verlegt hat, kann es mit dieser App – und einem Zweitgerät wieder lokalisieren; notfalls auch für Unbefugte aus der der Ferne sperren. Somit eigentlich für alle Altersgruppen geeignet. Ich wollte, ich hätte eine solche App für eine meiner Lieblingsarmbanduhren, die sich dank meiner Schusseligkeit nun irgendwo und unauffindbar im Haus Freizeit nimmt.
Ich hoffe, dass Sie nun zusätzliches Blut geleckt haben und sich das Leben dank der Smartphones und jener Mini-Programme noch cleverer einrichten. Langweilig wird es Ihnen dank der Apps nie wieder. Es soll inzwischen über eine Million geben. Von Angina Pectoris – App-Diagnose bis zu Zugverbindungen. Natürlich auch für gesunde Küche können Sie sich hundertfach „app“-etitlich verappeln lassen, ein Ferien“app“artment oder eine(n) aparten Partner(in) suchen…
Ihr Global Oldie