vignette_nosseck_bockWie lernt eigentlich eine pflegebedürftige Person ihre persönliche Pflegekraft aus Polen kennen? Das frage ich mich schon eine ganze Weile. Gibt es da ein Casting? Oder ist es eher wie bei einem Eheanbahnungsinstitut? Man füllt einen Fragebogen aus und hofft, dass der Computer schon alles richtig berechnen wird? Kommt jemand von der Agentur ins Haus der Pflegebedürftigen und wie erkläre ich ihr das?
Ich kenne einige Menschen, die erfolgreich eine Haushälterin aus Polen für die alten angehörigen gefunden haben. Jetzt stehe ich selber vor der Frage, ob das eine geeignete Form der Betreuung für meine Angehörige wäre und ein Weg, sie möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu lassen? Die räumlichen Voraussetzungen sind vorhanden.
Hier wären mir die Erfahrungen anderer sehr hilfreich.
Natürlich werde ich mich an eine Agentur wenden. Aber woher weiß ich, ob sie wirklich ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der jeweiligen Person haben? Schließlich kann ich einer schon etwas müde gewordenen Mittachzigerin nicht zumuten, drei oder vier verschiedene Personen anzusehen und dann zu entscheiden. Zumal die Angst vor einer fremden Person im Haus natürlich auch mitschwingt.
Ich freue mich über entsprechende Hinweise und die Erfahrungen anderer.
Bitte bald melden, es eilt. Denn natürlich schiebe ich diesen Schritt schon lange vor mir her und nun ist es höchste Zeit, die Weichen zu stellen.