vignette Hello All, zweite Woche an Bord der „Princess Island“ auf Zentralamerika- Umrundung via Panamakanal. Das Schiff läuft mit gedrosselter Fahrt in eine Bucht ein. Neben mir an der Reeling steht ein betagtes Paar. Beide tragen gut sichtbar die Kabinenschlüsselkarte in „Platinum“ an einem Halsband. Was die beiden Alten als Hochleistungskreuzfahrer mit mindestens 150 Seetagen jener Schifffahrtslinie ausweist. Ultra weit Gereiste. Ich habe beide als Zuhörer in Bill’s Bordvorträgen gesehen. Bill referiert vor jedem Landgang über Kultur, Geographie, Land und Leute, die uns am nächsten Hafen erwarten. Sie fragt ihren Mann: – Honey, wo sind wir? – Keine Ahnung, Sweatheart. – Lass‘ uns ihn (mich) fragen. Wissen Sie, wo wir sind?- Wir nähern uns Cartagena.- Oh, wirklich? Wie interessant! Zu welchem Land gehört das? – Kolumbien.- British Columbia? – Nein, das hier ist Kolumbien, ohne British.- Gehört das auch zu Amerika? – Im weiteren Sinne schon; es liegt im nördlichen Teil von Südamerika.- Soso, Südamerika.- Denkpause.- Wie aufregend! Wir sind aus Nordamerika. Sprechen die Menschen hier Englisch? Sie sagten doch, es sei Amerika.- Landessprache ist Spanisch. Doch die Leute, mit denen Sie vermutlich in Kontakt kommen, werden schon etwas Englisch verstehen.- Das ist gut. Können wir mit US Dollar bezahlen? – Ich denke ja; nur verteuert das vielleicht alles etwas. – Ist…., wie heißt das hier nochmal? -Cartagena – eine sichere Stadt für uns alte Leutchen? Sie wissen schon, wegen Überfälle auf der Straße. – Gegenfrage: Wo sind Sie denn her? – Aus Atlanta, Georgia. Waren Sie schon mal da?- Ja. Dann werden Sie als Fußgänger in Cartagena innerhalb der Altstadt kein größeres Risiko tragen als zuhause, eher geringer. – Oh, wirklich? Hast Du das gehört, Honey? Klingt alles so gut! Vielleicht sollten wir doch einmal von Bord gehen? Ich meine, hier, in ….na ja, wo das alles so amerikanisch ist, und dabei sogar sicher.-

Die besten G’schichten schreibt das echte Leben!
Ihr Global Oldie