vignette2012 Hello All, „Wir sind jeden Tag Ausländer – fast überall“. So stand es vor zwanzig Jahren auf Buttons, die Lufthansamitarbeiter am Revers trugen; damals, um ein Signal gegen aufkeimende Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Heute scheint es mir ein angebrachter Slogan, um die Perspektive unserer globalen Stellung zurecht zurücken: 81,75 Millionen Einwohner zählt Deutschland derzeit. Das ist 1% Deutsche an der heutigen Weltbevölkerung von 7,3 Milliarden. Denn von den 81,75 Millionen hiesiger Einwohner tragen 7,1 Millionen einen ausländischen Pass und weitere 8,7 Millionen Deutsche haben direkte ausländische Wurzeln. Bei unserem Nachwuchs der unter Fünfjährigen machen Kinder ausländischer Herkunft inzwischen ein Drittel der nächsten Generation aus; Tendenz steigend. Gut, dass sich unsere Gesellschaft darauf einstellt, dass wir ein Einwandererland sind, sein müssen, um unsere privilegierte Position zu erhalten.
Zwar sind im Weltmaßstab Deutsche inzwischen eine zahlenmäßig verschwindend kleine Nation, jedoch mit erstaunlicher Wirtschaftskraft und Sichtbarkeit. Deutsche Produkte von Auto über Fußball bis Zementpumpen genießen weltweit höchste Anerkennung; deutsche Politik (trotz aller interner Kontroversen) gilt außerhalb unserer Grenzen als Garant für Stabilität und Augenmaß; deutsche Geschäftsleute stehen im internationalen Kontext im Ruf, besonders zuverlässige und faire Partner zu sein; Deutsche Reisende sind weltweit gern gesehene Gäste, weil sie Interesse am Fremden zeigen und sich meist rücksichtsvoller als andere Touristen durch die Gastländer bewegen. Freunde, irgendwie haben wir alle in den letzten Jahrzehnten dazu unseren Beitrag geleistet, in der Arbeit, als Staatsbürger, Gastgeber und Reisende.
Na geht doch, das mit dem „Wir sind jeden Tag Ausländer –fast überall“.
In diesem Sinne, alles Gute zum neuen Jahr
Ihr Global Oldie