vignette_nosseck_bockMessen sind immer aufregend, selbst wenn man nur einen kleinen Stand hat. So wie unser Magazin sechs+sechzig. Dort geht es sehr lebhaft zu. Meistens besuchen uns unsere Leser und Internetfreunde. Dann tauschen wir uns aus und erhalten viele wirklich interessante Rückmeldungen. Die Chance, mit uns ins Gespräch zu kommen, sollten Sie nutzen. Am Freitag, 15. März, und Samstag, 16. März, ist unser Stand besetzt. Wir sind auch noch auf der Messe vielfältig aktiv.
Einmal moderiere ich am Freitag, um 14.30 Uhr, im Raum Basel eine Podiumsdiskussion zum Thema: Pflege und Vorsorge. Hier geht es um gesetzliche Neuregelungen und wichtige Fragen der finanziellen Vorsorge. Mit auf dem Podium diskutieren Friedlies Reschke, die sich selber intensiv um ihre alten Eltern kümmert und als Versicherungsexpertin (vigo Krankenversicherung) einige interessante Einblicke in die Materie geben wird, Walburga Dietl, die den Pflegestützpunkt Nürnberg leitet, Rudolf Bönsch, Versicherungsmathematiker und Herausgeber des Buchs “Fakten und Tipps” zur Pflegeversicherung sowie Dr. Thomas Gunzelmann vom Seniorenamt der Stadt Nürnberg, der die Seniorenetzwerke im Blick hat.
Die Gesprächsrunde findet im Raum Basel statt.
Zudem ist unsere Praktikantin Parinas Motori und ein Redaktionsmitglied unseres Magazins sechs+sechzig bei der Freiwilligenbörse am Samstag, 11.30 Uhr, aktiv. Hier sprechen sie darüebr, was junge Menschen und was ältere Menschen an einem Ehrenamt reizen könnte, wo die Grenzen des Engagements liegen, welche Möglichkeiten die Ehrenamtsbörse des Magazins sechs+sechzig bietet, die man kostenlos im Internet nutzen kann.
Wir freuen uns auf Sie!