Seit dem unser Sohn geschieden ist und der gemeinsame Sohn (jetzt 11 Jahre alt) aus dieser Ehe bei meiner Ex-Schwiegertochter lebt, haben wir unseren Enkelsohn seit Monaten kaum noch gesehen – eigentlich noch viel schlimmer: wir haben ein Kontaktverbot, weil unsere Ex-Schwiegertochter mit unserem Sohn und damit auch mit uns nichts, d.h. gar nichts mehr zu tun haben will.

Das macht uns sehr betroffen und schmerzt arg.
Ich habe angefangen, unseren Enkelsohn an der Schule “abzufangen”, um ihn überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen. Das waren leider keine unbefangenen Begegnungen, schließlich weiß auch unser Enkelsohn um die schwierige Situation und regiert sehr verhalten auf uns. Naja, inmitten der ganzen Kinderschar, war ich auch völlig deplatziert.

Jetzt haben wir ihm ein Handy geschenkt, so eines, das die Großeltern bezahlen und aufladen können (ohne dass das jemand merkt), damit wir hin und wieder mit einander telefonieren können. Das war vielleicht etwas naiv, dass dieses Handy unentdeckt bleibt. Nach zwei Telefonaten und einer SMS hatten wir wieder keine “Verbindung”. Was könnten wir tun, damit wir zu unserem Enkelsohn nicht ganz den Kontakt verlieren? Sich einer Selbsthilfegruppe von Großeltern ohne Kontakt zu ihren Enkelkindern anzuschließen, bringst vielleicht Trost, wohl aber keine Besserung der Situation.

Da ich weiß, dass unsere Probleme keine Ausnahme sind, sondern dass es vielen Großeltern so ergeht, wenn sich die Kinder scheiden lassen, habe ich die (alten) Kommentare stehen lassen.