Schadenfreude über jüngere Menschen macht Senioren einer Studie zufolge selbstbewusster. Das gesteigerte Selbstwertgefühl führen die Forscher darauf zurück, dass junge Menschen in der Öffentlichkeit und den Medien bevorzugt würden, heißt es in einer Meldung, die fast hundert Mal in den Medien aufgegriffen wurde. Dies könne ältere Personen kränken, weshalb sie auf Pannen der Jugend mit Schadenfreude reagieren würden. Dies berichtet das Fachjournal „Psychologie Heute“ (Juni) unter Verweis auf eine Studie der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen und der Ohio State University in Columbus (USA).
Die Botschaft. dass man Nutzen aus den Schwächen der anderen zieht und damit seine Stärke ausbaut, ist scheinbar ein Naturgesetz. Doch habe ich immer gedacht, dass ältere Menschen schon allein deswegen selbstbewusst sind, weil sie über mehr Erfahrungen verfügen als jüngere. Dass nun die mediale Welt die Parameter verschiebt, finde ich bedenklich.
Mich würde interessieren, ob Ältere wirklich so denken. Oder lag es an der Versuchsanordnung?
Ich kenne eigentlich nur solidarische Ältere und eher Junge, die sich über Senioren lustig machen. Umgekehrt ist mir das wesentlich seltener untergekommen.