Nein, unser Sohn ist nicht geschieden. Er lebt in normalen Lebensverhältnissen einer Kleinfamilie. Er geht zur Arbeit, seine Ehefrau ist zu Hause und kümmert sich um um unsere jetzt 8-jährige Enkeltochter.
Aus uns nicht bekannten und deshalb nicht nachvollziehbaren Gründen dürfen wir seit einigen Jahren unsere Enkeltochter nicht mehr sehen, wir müssen sogar, da wir ziemlich nah bei einander wohnen, vermeiden, uns auf der Strasse oder beim Einkaufen zu begegnen. Karten schreiben oder Geschenke zum Geburtstag oder zu Weihnachten dürfen wir seit langem nicht mehr machen.
Verantwortlich für diese Situation, die uns sehr weh tut, ist unsere Schwiegertochter. Unser Sohn will keinen Ärger und äußert sich zu diesem (kuriosen) Kontaktverbot nicht, d.h. aus ihm ist auch nichts heraus zu kriegen. Wir wissen aber, dass unsere Schwiegertochter unserer Enkelin erzählt hat, dass wir Großeltern “böse” seien und sie in ein Heim stecken würden. Deshalb seien wir für sie “gestorben”.
Ein wenig besser geht es uns nach den Jahren schon. Wir können zur Verbesserung der Situation offenbar nichts beitragen?