Sync Vor einigen Wochen haben wir an dieser Stelle schon einmal über den Begriff “Synchronisieren” gesprochen. Dabei ging es um das Synchronisieren von Kontakten, Bildern und Kalenderdaten. Hier können Sie den Beitrag im Archiv nachlesen. Heute möchten wir auch wieder etwas synchronisieren, und zwar Browserdaten. Das können Lesezeichen und Passwörter sein, aber zum Beispiel auch der Browserverlauf, geöffnete Seiten oder Browser-Erweiterungen. Stellen Sie sich vor, Sie legen am Computer in Ihrem Browser ein Lesezeichen an und das gleiche Lesezeichen erscheint automatisch auch in Ihrem Browser auf dem Smartphone. Oder Sie speichern die Zugangsdaten für eine Internetseite am Computer und direkt danach auf dem Smartphone oder Tablet sind diese Zugangsdaten automatisch ebenfalls verfügbar, so dass Sie sich auf der Seite anmelden können ohne die Daten suchen und abtippen zu müssen. Beides ist ohne großen Aufwand möglich. Voraussetzung ist nur, dass man am Smartphone den gleichen Browser verwendet wie am Computer und dass man ein spezielles Zugangskonto anlegt, das für die Synchronisierung verwendet. Tipp: Auf diese Weise können Sie sich ganz einfach am Smartphone oder Tablet für den Levato Mitgliederbereich anmelden. Wir führen dies in unseren neuen Filmen vor. Wie Sie Ihre Browserdaten im Handumdrehen vom Computer auf ein mobiles Gerät übertragen können, das zeigen wir Ihnen heute für den Firefox Browser und den Google Chrome Browser. Für die Browser benötigt man jeweils ein passendes Zugangskonto. Beim Chrome-Browser wird dafür das Google-Konto verwendet, das Sie vermutlich sogar schon besitzen. Beim Firefox gibt es ein spezielles Firefox-Konto, das man sich mit wenig Aufwand in nur einer Minute kostenfrei anlegen kann.

Firefox

Der Firefox ist ein sehr beliebter Browser und er ist eine sehr gute Alternative zum Microsoft Edge und zum Google Chrome. Er kann kostenfrei installiert werden und stammt von Mozilla, einer gemeinnützigen Organisation. Mit dem Firefox können Sie alle Browserdaten wie Passwörter, Lesezeichen, geöffnete Tabs oder den Verlauf synchronisieren und auf andere Geräte übertragen. Das kann ein weiterer Computer sein oder ein mobiles Gerät, also Smartphone oder Tablet. Dabei können Sie selbst festlegen, welche Daten übertragen werden sollen. Wenn Sie also beispielsweise nur die Lesezeichen übertragen möchten oder nur die Passwörter, so können Sie dies entsprechend einstellen. Für die Synchronisierung wird ein Firefox-Konto benötigt, dafür können Sie sich bei Firefox mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst festgelegten Passwort registrieren. Mehr Informationen werden nicht benötigt. Hier sollte natürlich ein starkes Passwort gewählt werden, da in diesem Konto und durch die Synchronisation sensible Daten wie zum Beispiel Ihre Passwörter für Internetseiten gespeichert werden. Das Zugangskonto können Sie auf dieser Seite anlegen: https://accounts.firefox.com/ Nach der Anmeldung im Browser legt man fest, welche Daten synchronisiert werden sollen. Am Smartphone oder Tablet benötigen Sie nun die Firefox-App. In den Einstellungen der App können Sie sich ebenfalls mit dem Firefox-Konto anmelden und nach wenigen Sekunden erscheinen die gespeicherten Daten, beispielsweise die Lesezeichen, auch in der Browser-App auf dem Smartphone. Die Synchronisierung funktioniert natürlich auch in die andere Richtung: Lesezeichen oder Passwörter, die am Smartphone gespeichert werden, werden auch auf den Computer übertragen.

Viele Internetseiten als App

Der oben beschriebene Weg hilft sehr, wenn man sich auch mit dem Smartphone oder Tablet auf Internetseiten anmelden möchte. Denn das Eingeben von komplizierten Zugangsdaten ist auf den mobilen Geräten oft umständlich. Denken Sie aber daran: Die meisten Internetseiten, auf denen man sich anmeldet, gibt es für das Smartphone und Tablet auch als App. Wir denken dabei an Seiten wie Amazon, Ebay, Facebook, PayPal und viele weitere. Während man dann diese Seiten am Computer über den Browser aufruft, ist dies am Smartphone gar nicht nötig. Denn hier kann man jeweils die passende App des Anbieters installieren. Dies hat mehrere Vorteile: Nach erstmaliger Anmeldung bleiben die Zugangsdaten in der App gespeichert. Man muss sich also nicht immer wieder neu anmelden und das Passwort eingeben. Außerdem werden am Smartphone in der App die Inhalte besser und übersichtlicher dargestellt als auf einer Internetseite.

Hat Ihnen dieser Beitrag von Levato gefallen?

Die Levato-Mitgliedschaft bietet über 900 hilfreiche Erklärfilme zu Computer, Internet und Smartphone.

Hier erhalten Sie einen Gutschein, um die Mitgliedschaft einen Monat lang kostenfrei zu testen – ohne Abonnement, ohne Risiko.

https://levato.de/magazin66

In einer Zusammenarbeit zwischen diesem Magazin und Levato verfassen Andreas Dautermann und Kristoffer Braun regelmäßig Beiträge für diesen Blog. Ihre Themen: Computer, Internet und Smartphone. Auf www.levato.de helfen sie älteren Menschen beim Umgang mit neuen Medien und Technologien. Dafür wurden sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone gibt es auf www.levato.de.

Dieser Beitrag stammt von:

WWW.LEVATO.DE

Levato bei Facebook