Sophie Rosentreter hatte die ungewöhnliche Idee, Filme zu produzieren, die speziell für Demenzkranke geeigent sind. Soeben ist der neue Online-Shop von Sophie Rosentreter eröffnet worden. Hier kann man spezielle Filme für Menschen mit Demenz kaufen. Der jungen Frau kam die ungewöhnliche Idee, als sie sich um ihre ebenfalls daran erkrankte Großmutter kümmerte. Neun Jahre lang litt die alte Dame an der zunehmenden Orientierungslosigkeit, die den Kontakt zu Mitmenschen und Umwelt so erschwert.
Die Grundidee ist schnell erzählt. Herkömmliche Fernsehprogramme, ebenso wie Spielfilme, überfordern den Demenzkranken mit viel zu vielen Informationen, schnellen Schnitten, langen Dialogen und einer Handlung, die der Betroffene nicht mehr versteht. Dieses Gefühl des “Nicht mehr Mitkommens” stresst und frustriert Demenzkranke – sie fühlen sich bloßgestellt, ausgeschlossen, in ihrem Selbstwertgefühl gekränkt und vor allem allein gelassen. Sie als Pflegender haben darüber hinaus oft ein schlechtes Gewissen, Ihr geliebtes Familienmitglied vor dem Fernseher “abzustellen”. Um Ihren Alltag mit all seinen Verpflichtungen zu meistern, bleibt Ihnen aber aus zeitlichen Gründen manchmal keine andere Wahl.
Hier setzt das Konzept von “Ilses weiter Welt” ein. Sie greift mit den Filmen die großen Gefühle des Lebens wie Liebe, Freundschaft und Zärtlichkeit auf. Anstatt den Demenzkranken mit zu vielen Inhalten zu überfordern, setzen die Filme von “Ilses weiter Welt” gar nicht erst voraus, dass etwas verstanden werden muss. Die Filme zeigen vertraute Handlungen, die jeder von uns schon oft gesehen oder selbst erlebt hat und die wir in extra beruhigenden Bildern gefilmt haben. Sie sehen Nahaufnahmen von lachenden Gesichtern, streichelnden Händen oder schöner Natur. Der Demenzkranke kann sich entspannt in die Bilder „fallen“ lassen. Die Filme erinnern an Super 8 Aufnahmen und vermitteln den Eindruck einer privaten Dia-Show. Mit Ausnahme des “Musik”-Films sind alle Filme mit beruhigender, klassischer Musik untermalt. Zahlreiche Filmvorführungen in verschiedenen Pflegeheimen haben gezeigt, dass durch unsere Filme, je nach Gedächtnisinhalt, sogar Erinnerungen geweckt werden können. Vor allem aber schenken sie dem Betroffenen ein Gefühl der Geborgenheit und helfen ihm, leere Momente mit Schönem zu füllen.
Die Filme können einzeln oder in Gruppen von bis zu 15 Personen gesehen werden. Jeder Film ist zwischen 30 und 50 Minuten lang und in mehrere Kapitel unterteilt. Wolkenaufnahmen trennen die einzelnen Kapitel. So wissen Betreuer oder Angehörige, wann ein Filmteil zu Ende ist. Jedes Kapitel hat einen anderen Themeninhalt und ist im Nebenmenü einzeln abspielbar. So können Sie dem Demenzkranken seine Themenwelt individuell nach Lust und Laune zusammenstellen.
Weitere Informationen und Bezugsquelle: http://www.ilsesweitewelt.de