Mein Enkelsohn ist 11 Jahre alt und schläft noch regelmäßig im Bett seiner Eltern. Das begann als er klein war und setzt sich bis in die heutigen Tage fort. Da es deswegen auch zu einigen “Ehekrisen” bei meinen Kindern gekommen ist, hat meine Tochter wirklich alles versucht: Erst ist nur ein Nacht-Licht eingeschaltet geblieben, dann ist dieTür zu seinem Zimmer einen Spalt offen gelassen worden und am Ende hat sich meine Tochter zu meinem Enkelsohn mit ins Bett gelegt, bis er eingeschlafen ist. Trotzdem ist er seit vielen Jahren immer wieder mitten in der Nacht ins Bett der Eltern gewandert, geändert hat sich nichts. Von meinen Kindern kenne ich solche nächtlichen Schlafwanderungen nicht. Vielleicht liegt es daran, dass sie zu zweit waren. Vielleicht ist aber auch das Verhalten meiner Tochter falsch, wenn sie mmer wieder nachgibt?
Wie das wohl weitergehen wird?