Anzeige

Ist Gottschalk zu alt für das Fernsehen?

Sophia Loren bei Gottschalk 
Die Show ist zwar schon ein paar Tage her, aber die Diskussion setzt sich fort. Thomas Gottschalk, der ewige Sunnyboy, wird plötzlich vom Publikum und der Kritik abgestraft.  Das Publikum kehrt ihm einfach den Rücken und stürzt ihn in ein Quotentief. Die Kritik verbreitet Häme. Der Stern fasst seinen Eindruck mit folgender Schlagzeile zusammen: Senile Aussetzer im Samtjackett.
Bloß, weil Gottschalk von alten Zeiten schwärmte, ist er ja keineswegs unerträglich. Würde er sich ständig wiederholen, wäre das was anderes. Hier wiederholt sich nur ein Shema, dem das Fernsehen, allerdings meistens das Pivatfernsehen, nur zu gerne folgt. Wer  älter als 50 ist, sollte eigentlich gar nicht mehr zuschauen. Das schadet den Werbeeinnahmen.
Traurig, dass es so ist. Noch trauriger, dass Gottschalk nicht in die Offensive geht und eine Lanze für seine älteren Fans bricht und sich mit ihnen solidarisiert. Schließlich wird er bald 60 Jahre alt. Darf man schon mal zurückschauen und man darf sich auch Sophia Loren einladen.
Wetten, dass wir in der nächsten Sendung nur Stars präsentiert bekommen, die unter 30 sind?
Hier gibt es Impressionen von der Show. http://wettendass.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,1001627,00.html?dr=1

2 Responses

  1. Gottschalk ist nicht zu alt. Er ist zu schlecht fürs Fernsehen. Er ist langweilig, selbstverliebt, eitel und feige. Dass er dafür das Alter als Entschuldigung vorbringt, ist eine Frechheit alten Menschen gegenüber, die sich nicht so gehen lassen.

  2. Ich fand Gottschalk eigentlich immer sehr gut mit dieser Sendung, weil er eine natürliche Art hat und mal das eine oder andere Witzchen macht. Dass er dabei ab und zu daneben greift, das sollte man ihm nicht direkt verübeln.
    Das deutsche “Wetten dass” ist weltweit sehr bekannt und die Künstler, sowie die Wetten waren wirklich immer unterhaltsam. Natürlich wird es irgendwann langweilig, weil man die Person Gottschalk schon sehr lange in dieser Form als Moderator kennt. Momentan hat er ein Quotentief, weil alle Leute DSDS sehen wollen. Das war mir sofort klar.
    Gottschalk sollte ja schon mal aufhören, jetzt hat er nochmal zwei Jahre drauf gepackt, soviel ich weiß. Vielleicht ist ja schon früher Schluss mit lustig. Seine Assistentin ist weiß Gott auch nicht der Bringer. Sie ist zwar intelligent, was Fremdsprachen betrifft, kann aber nicht moderieren.
    Gottschalk ist eine riesige Werbeikone. Der hat eigentlich nicht nötig noch zu moderieren. Eines Tages ist er eben weg vom Fenster und genießt mehr von California. Der hat genug Geld verdient und die Werbeverträge laufen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

weitere Beiträge

Die Rezepte unserer Omas

Skip to content