arbeitsspeicher_01Wer in der Computerwelt etwas verstehen möchte, der muss sich einige Begriffe Fachchinesisch aneignen. Sechs+sechzig hilft dabei. Wir bauen hier ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen aus der virtuellen Welt auf und werden es immer wieder aktualisieren.
Möchten Sie Begriffe erklärt haben, schicken Sie uns eine Mail oder schreiben Sie gleich hier unten einen Kommentar. Sie können auch selbst das Lexikon um Begriffe erweitern oder unsere Erklärungen verbessern.
A wie Arbeitsspeicher
Speicher eines Computers, in dem alle Daten, die für konkrete Arbeitsvorgänge benötigt werden. Vorübergehend abgelegt werden. Von dort können sie später unverändert wieder aufgerufen und verändert werden. Wird auch als RAM (Random Access Memory) bezeichnet.
V wie Virtuell
Virtuell ist ein Begriff, der gerne in verschiedenen Zusammenhängen gebraucht wird, die mit der Computerwelt in Zusammenhang stehen. Virtuell bezeichnet etwas, das so nicht existiert, also eine Fiktion ist. Virtuelle Welten existieren nur im Computer, bzw. im Internet.
W wie Weblog
Das Weblog ist ein Internet-Tagebuch, das regelmäßig aktualisiert wird. Das Wort leitet sich von dem Begriff Web, also Netz und Log wie Logbuch ab. Damit ist der alte Streit geklärt, ob die Kurzform  „das Blog“ oder „der Blog“ heißt. Natürlich das Blog, wie das Buch.