Mehgun-PagodeMönch, rot, weiß, Tempel, Kind, Junge

„Menschen, die sich für Studienreisen interessieren, wollen nicht nur die offensichtlichen Höhepunkte eines Landes bestaunen, sondern tiefer gehen, Zusammenhänge erkennen und erfahren wie die Vergangenheit einer Kultur das Hier und Heute prägt,“ sagt Ury Steinweg, Geschäftsführer und Gründer von Gebeco. Diesem Anspruch können Reiseveranstalter nur gerecht werden, wenn sie neben einem durchdachten Reiseverlauf auch über gut qualifizierte Reiseleiter verfügen. „Die Reiseleitung öffnet Türen und vermittelt zwischen den Kulturen. Sie sorgt aber auch dafür, dass die Gruppe eine echte Gemeinschaft wird und auf der Reise eine tolle, gemeinsame Zeit voller unterhaltsamer Stunden hat“, fügt Steinweg hinzu.

Studienreisen bleiben im Trend

„Die Nachfrage für unsere Dr. Tigges Studienreisen ist seit vielen Jahren konstant steigend,“ stellt Steinweg mit Blick auf die Buchungszahlen fest. Dieses Jahr feierte die Dr. Tigges Studienreise ihren 90. Geburtstag. „Viele erinnern sich noch an die alten Bilder der Dr. Tigges Fahrten. In Zeltküchen und Schlafbussen entdeckten die ersten Studienreisende mit wenig Komfort meist europäische Ziele,“ so Steinweg. Viel hat sich seither geändert, vieles ist aber auch gleich geblieben. „Es ist nicht das Ziel einer Studienreise möglichst viele Ruinen, Jahreszahlen und Kirchen durchzuhecheln. Die Idee von Dr. Hubert Tigges war eine ganz andere: Wer dem Fremden begegnet, für eine kurze Zeit am Leben anderer Kulturen teilnimmt und die Menschen vor Ort persönlich kennenlernt, baut Vorurteile ab und entdeckt, was uns verbindet und trotz allem Trennenden immer wieder zusammenführt,“ fasst Steinweg zusammen. Die Studienreise ist damit so aktuell wie noch vor 90 Jahren. „Auch Studienreisen sind Urlaub! Der Spaß am Reisen und am kulturellen Austausch verbindet die Gruppe und garantiert ein einzigartiges Erlebnis mit vielen unterhaltsamen Momenten in ausgelassener Stimmung,“ verspricht Steinweg. Abends gemeinsam zusammen sitzen und bei einer regionalen Köstlichkeit und einem guten Glas Wein die gemachten Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig zu neuen Reiseplänen inspirieren, gehört genauso zu einer Studienreise, wie das Besichtigungsprogramm.

Die klassischen Studienreiseländer sind die Hochkulturen der Antike. Die zur Zeit vom Umsatz her wichtigsten Länder sind Italien, Spanien und Griechenland. Sie bieten eine Fülle an kulturellen Schätzen und begeistern durch eine Geschichte, die Europa bis heute prägt. Auf vielen Studienreisen erleben die Gäste zusätzlich noch schöne Strände und herrliche Küsten. „Zu unseren Top Studienreisezielen gehören in Europa auch Großbritannien, Irland, Litauen und Frankreich. In der Ferne stehen Indien, Südafrika, Iran und China bei unseren Studienreisekunden hoch im Kurs,“ erklärt Steinweg.