Sommer, Sonne Meer, aber immer gut versichert. Foto: Fotolia

Im Test der Stiftung Warentest 2012: 40 Tarifangebote für Auslandsreise-Krankenversicherungen ohne Gesundheitsfragen für Reisen von drei Monaten und einem Jahr Dauer. Hierzu sollte man wissen, dass die üblichen Jahresversicherungen meistens nur kürzere Reisen von bis zu 10 Wochen abdecken. Wer die Absicht hat länger zu verreisen, sollte einen speziellen Vertrag abschließen.
Bereits 2007 hat die Stiftung Warentest Krankenversicherung für den Urlaub untersucht. Außerdem sollte man also wissen, dass:
– gesetzliche Krankenkassen außerhalb Europas und in Ländern, mit denen Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat, keine Krankentransporte übernehmen.
– in Europa die Kassen nicht alle Behandlungskosten übernehmen (gilt auch für einige private Krankenversicherer)
– die Reisenden lieber Tarife ohne Selbstbehalt nehmen sollten. Dies kann bei häufigeren Arztbesuchen wegen eher geringfügiger Leiden im Ausland teuer werden
– die Absicherung bei Auslandkranken-Versicherungen für längere Reisen  hauptsächlich für Notfälle gedacht ist.
– psychotherapeutische Maßnahmen oder Vorsorgeuntersuchungen nicht in den Tarifen enthalten sind
Beim Test 2012 haben zwei Versicherungen gute und sogar sehr gute Tarife. Die Mehrzahl der Angebote kommt aber über ein Befriedigend oder gar nur Ausreichend nicht hinaus.
Der ausführliche Test wird in der August-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest veröffentlicht.