Hello all!
Wenn Sie diese Seite lesen, eint uns immerhin das gemeinsame Interesse an der Lebensreife, dessen Vielfalt, Reichtum und Elend.
Mit dem saloppen „ all“ erspare ich mir ferner das Gestakse mit dem grammatikalischem Geschlecht, das den Umgang im deutschen Sprachraum vergleichsweise heikel macht. „all“ ist schön kurz und ziemlich gut verständlich „alle“. Korrekterweise sollte ich zumindest schreiben „ Hello Bloggerinnen und Blogger“. Im Englischen macht die Anrede „you“ oder im gesprochenem Hochchinesisch „ni“ keinen Unterschied zwischen „Sie“ oder „Du“; auch nicht zwischen weiblich oder männlich ; einfach von Mensch zu Mensch – fair und praktisch, finde ich.
Wie gehen Menschen in anderen Kulturen miteinander um, mit besonderem Augenmerk aufs Altern? Welchen zum Teil radikalen Wertewandel und Rollenwechsel bewältigen unsere Altersgenossen in den sich neu erfindenden Gesellschaften Asiens oder Lateinamerikas; wie kommen dort die Generationen untereinander klar?
Was können wir an Inspiration daraus mitnehmen?
Und – warum schreibe ich darüber?
Das sind die Themen, die ich in meinem Blog künftig aufgreifen möchte. Ich freue mich über Ihre Kommentare. Da das Bloggen für mich Neuland ist, hoffe ich auch auf Anregungen, welche meiner Ausführungen Sie besonders interessieren. Dank der modernen Technik kann ich Ihre Anmerkungen inzwischen fast überall auf der Welt lesen und beantworten.