Das Hauptgelände der Landesgartenschau Bamberg 2012, der ERBA-Park, leitet seinen Namen ab von einer früher dort ansässigen Textilfabrik, der Baumwollindustrie Erlangen-Bamberg. Diese textile Vergangenheit des Geländes ist ein “roter Faden”, der sich durch alle Bereiche der Landesgartenschau 2012 in Bamberg zieht und auch im Veranstaltungskonzept zum Vorschein kommt.
Die Landesgartenschau Bamberg dauert vom Donnerstag, April bis zum Sonntag, 07. Oktober 2012, also rund 24 Wochen. Jede Woche steht unter einem besonderen Schwerpunkt und erhält so einen speziellen Charakter. Dabei wird der rote Faden, also das Leitthema Textilien, wieder aufgegriffen:
Jedes Wochen-Motto setzt sich zusammen aus einem Stichwort und einem dazu passenden, textil-bezogenen Spruch. Ergänzt wird es durch eine Pflanze der Woche und ein textiles Objekt. Als kleine Hilfestellung werden außerdem noch drei Begriffe genannt, die die Atmosphäre der jeweiligen Woche beschreiben.
So steht beispielsweise die erste Woche der LGS unter dem Motto “aprilfrisch: Leinen los!” und die dazugehörige Pflanze bzw. das textile Objekt sind die Tulpe und die Wäscheleine, denn die Atmosphäre soll von Auftakt, Spielfreude und Lebenslust geprägt sein.
 
Auch jeder Wochentag auf der Landesgartenschau steht unter einem eigenen Motto und wird dadurch besonders attraktiv für Besucher, die eine spezielle Atmosphäre erleben möchten: Die Woche auf der LGS beginnt am Donnerstag, der im Zeichen von “Kunst und Kultur” steht. Der Freitag ist “Sport und Spaß” gewidmet und am Wochenende bilden “Freizeit und Familie” den Mittelpunkt. Wer die Landesgartenschau pur genießen möchte kommt am Montag, der “Ruhe und Entspannung” bietet. Am Dienstag wird mit dem Schwerpunkt “Abenteuer und Forschung” besonders für Kinder und Jugendliche viel geboten und am Mittwoch informieren Institutionen unter dem Motto “Land und Leute”.
Werden die beiden zuletzt genannten Strukturen, Tages- und Wochen-Motto, miteinander verknüpft, so entsteht (ähnlich einem Stundenplan) eine Gliederung: In der “aprilfrischen” ersten Woche wird donnerstags die Eröffnungsfeier natürlich musikalisch umrahmt werden, freitags könnte als sportliches Event z.B. eine Regatta stattfinden, für das erste Landesgartenschau-Wochenende ist ein großes Spielmobil-Treffen geplant usw.
Das vielfältige kulturelle Rahmenprogramm wird durch diese Gliederung klar strukturiert und der Besucher erhält die Möglichkeit, die Landesgartenschau immer wieder neu zu entdecken und zu erleben!
Um die Besucher in die Gestaltung der Landesgartenschau 2012 aktiv einzubinden, besteht für jeden die Möglichkeit, das jeweilige Objekt der Woche von zuhause mitzubringen und in ein im Lauf der LGS entstehendes Gewebe einzubinden: Jeder Besucher wird dauerhaft Teil des Ganzen und behält im Gegenzug den roten Faden der Landesgartenschau in bleibender Erinnerung.
Jede Woche ein neues Motto
26.04. – 02.05. “aprilfrisch: Leinen los!”
Auftakt, Spielfreude, Lebenslust
Pflanze: Tulpe
Objekt: Wäscheleine
03.05. – 09.05. “naheliegend: unter einer Decke stecken”
Natürlichkeit, Bescheidenheit, Freundschaft
Pflanze: Gänseblümchen
Objekt: Bettwäsche
10.05. – 16.05. “geschäftstüchtig: Stroh zu Gold spinnen”
Fleiß, Geschicklichkeit, Handwerk
Pflanze: Goldtaler
Objekt: Schürze und Blaumann
17.05. – 23.05. “gemütlich: Tischlein, deck dich!”
Heimat, Gastlichkeit, Beschaulichkeit
Pflanze: Kastanie
Objekt: gewürfelte Tischdecke
24.05. – 30.05. “naseweis: etwas auf die Nase binden”
Neugierde, Witzigkeit, Tatendrang
Pflanze: Spargel
Objekt: Bindfaden
31.05. – 06.06. “romantisch: ganz in weiß…”
Liebe, Romantik, Herzschmerz
Pflanze: Rose
Objekt: Brautschleier
07.06. – 13.06. “unvergesslich: dank Knoten im Taschentuch”
Tradition, Erinnerung, Anerkennung
Pflanze: Vergissmeinnicht
Objekt: Stofftaschentuch
14.06. – 20.06. “tonangebend: der letzte Schrei aus Paris”
Konsum, Mode, Meinung
Pflanze: Engelstrompete
Objekt: Fehlkauf
21.06. – 27.06. “reizend: wie ein rotes Tuch wirken”
Feuer, Motivation, Konkurrenz
Pflanze: Klatschmohn
Objekt: Sommerkleid
28.06. – 04.07. “pfiffig: das tapfere Schneiderlein”
Luft, Erfindungsgeist, Geschwindigkeit
Pflanze: Pfeifengras
Objekt: Trikot Nr. 7
05.07. – 11.07. “ausgezeichnet: den roten Teppich ausrollen”
Leistung, Begeisterung, Feierlichkeit
Pflanze: Ruhmeskrone
Objekt: Preisschild
12.07. – 18.07. “zauberhaft: aus dem Ärmel schütteln”
Phantasie, Leichtigkeit, Vergnügen
Pflanze: Holunder
Objekt: Zaubermantel
19.07. – 25.07. “waschecht: in Jeans und Holzfällerhemd”
Holz, Wahrheit, Ursprünglichkeit
Pflanze: Seifenkraut
Objekt: Jeans und Holzfällerhemd
26.07. – 01.08. “alternativ: Jute statt Plastik!”
Vielfalt, Toleranz, Mitmachen
Pflanze: Sonnenblume
Objekt: lila Latzhose
02.08. – 08.08. “spitzfindig: eine Nadel im Heuhaufen suchen”
Herausforderung, Ausdauer, Spannung
Pflanze: Fingerhut
Objekt: Nadelkissen
09.08. – 15.08. “heilsam: Schwester, Tupfer!”
Gesundheit, Heilkraft, Erholung
Pflanze: Salbei
Objekt: weißer Kittel
16.08. – 22.08. “abgedroschen: ein alter Hut”
Erde, Ernte, Ernährung
Pflanze: Getreide
Objekt: Strohhut
23.08. – 29.08. “feuchtfröhlich: pack’ die Badehose ein…”
Wasser, Sonne, Lachen
Pflanze: Froschbiss
Objekt: Badezeug
30.08. – 05.09. “kernig: Helden in Uniform”
Mut, Einigkeit, Stärke
Pflanze: Spalierobst
Objekt: Uniform
06.09. – 12.09. “notfalls: wenn alle Stricke reißen”
Hilfsbereitschaft, Sicherheit, Verantwortung
Pflanze: Hanf
Objekt: Reißleine
13.09. – 19.09. “zweideutig: du spinnst doch!”
Verwechslung, Humor, Ehrlichkeit
Pflanze: Süßholz
Objekt: Hirngespinst
 
20.09. – 26.09. “dickköpfig: der Krieg der Knöpfe”
Wettstreit, Strategie, Gewitztheit
Pflanze: Kohlkopf
Objekt: Knopf
27.09. – 03.10. “hinreis(s)end: da fliegen die Fetzen”
Weltoffenheit, Sehnsucht, Wiedersehen
Pflanze: Palme
Objekt: Fleckerlteppich
 
04.10. – 07.10. “schließlich: der Vorhang fällt”
Abschluss, Dankbarkeit, Abschied
Pflanze: Herbstlaub
Objekt: Vorhang