Meer pur - am liebsten an der Nordsee, finden die meisten Älteren. Foto: 50plus-Treff.de GmbH

Die Best Ager sind sich einig: Inlandsurlaub statt Fernreisen. Laut der aktuellen Juni-Umfrage liegt Deutschland bei den 50plus-Treff.de -Mitgliedern ganz vorne und eindeutig im Trend. Hier wählte die Mehrheit der befragten Personen die Ostsee als ihren Favoriten für das nächste Reiseziel in Deutschland. Dicht gefolgt von den schönen Landschaften der Nordsee und der Kulturhauptstadt Berlin. Auf dem zweiten Platz der nächsten Urlaubsziele liegt Italien. Hier zieht es die Reiselustigen nach Südtirol oder an den Gardasee. Gleichermaßen beliebt und knapp auf Platz drei gelandet ist Spanien. Hier möchten die befragten Personen ihre Ferien am liebsten auf Mallorca oder auf den kanarischen Inseln verbringen. Mit diesem Ranking ist Europa die populärste Reiseregion der Befragten. Gefolgt von Asien mit den favorisierten Reisezielen Indien, Sri Lanka, Thailand und Afrika mit den Regionen Ägypten und Tunesien. Weniger attraktiv für die Generation 50plus sind Fernreisen nach Süd-, Mittel-, und Nordamerika.
Strand und Meer liegen im Trend
Die Zahlen der Umfrage haben ergeben, dass 45 Prozent der Befragten ihre Erholung am Strand und Meer suchen. 19 Prozent begeistern sich für Städtereisen und Kultur. Mit den Begriffen Berge und Natur identifizieren sich immerhin 17 Prozent und reihen sich damit in die Kategorie der Aktivurlauber ein. Was überrascht: weniger beliebt bei den Community-Mitgliedern sind Kreuzfahrten. An ihre Lieblingsreiseziele verreist über die Hälfte der Befragten zwei- bis dreimal im Jahr, 35 Prozent einmal im Jahr. Die meisten verreisen in der Regel eine Woche am Stück, doch viele streben auch zwei bis drei entspannende Urlaubswochen an. Dieser aktive Lebensstil von Best Agern wirkt sich ebenfalls auf die Buchung der Reise aus. Knapp die Hälfte bucht ihren Urlaub im Internet und vergleicht online aktuelle Angebote. 39 Prozent hingegen tendieren zu der klassischen Variante und nehmen die Hilfe des Reisebüros in Anspruch. Gebucht werden die Reisen im Schnitt spontan ein bis zwei Monate im Voraus. Tendenziell neigen nur wenige zu kurzfristigen Last-Minute-Angeboten. Doch egal wo und wann gebucht wird, die Mehrheit reist lieber komfortabel und bevorzugt das Flugzeug, um an das Reiseziel zu gelangen. Daneben nutzen immerhin noch 27 Prozent das Auto, um in den bevorstehenden Urlaub zu fahren.