Gerade wenn man schon ein bisschen länger auf der Welt ist, dann liebt man persönliche Ansprache. Dann will man da abgeholt, wo man sich geistig befindet. Dann will man auch mal eine Frage loswerden können, die andere vielleicht nicht stellen, und das wohlige Gefühl haben, da ist einer, der mir hilft, wenn ich nicht weiter weiß.
Aus dem Grund hassen es ältere Menschen oft, einfach ein neues Gerät hingestellt zu bekommen mit einer seelenlosen Gebrauchsanleitung, die dann vielleicht auch noch japanisch ist. Neue Techniken benötigen – gerade bei alten Menschen – einen verstärkten pädagogischen Einsatz. Das war übrigens auch schon im Mittelalter so, wie man hier sieht: