Die 76-jährige Elke Sommer empfing ein Team der Medienwerkstatt in ihrem Haus in Marloffstein. Foto: Medienwerkstatt

Elke Sommer ist Frankens Hollywood-Star. Eine der wenigen, die es bis ganz nach oben geschafft haben. Der Ruhm überdauert die filmischen Erfolge, die sie bereits als Teenager feierte. Damals begann ihre Karriere am Strand von Viareggio. Mit 17 Jahren wurde Elke Sommer dort entdeckt und bekam die erste Rolle in einem Film des italienischen Regisseurs Vittorio De Sica. Von da an ging es steil bergauf. Lisa Kräher und das Team der “Medienwerkstatt” haben sie mit der Kamera porträtiert.

Die fränkische Pfarrerstochter wurde zum Hollywood-Star und spielte in fast 100 Filmen mit, unter anderem an der Seite von Paul Newman (“The Prize”) und Peter Sellers (“Inspector Clouseau – A Shot in the Dark”). Sie galt als Sex-Symbol der 60er Jahre – obwohl sie sich selbst nicht so sah. Ihre Wurzeln hat sie nie vergessen. Und so verbringt die heute 76-Jährige jedes Jahr den Sommer mit Ehemann Wolf Walther und Hündin Smiley in ihrem Haus mit Garten in Marloffstein bei Erlangen. Während der übrigen Monate lebt sie in Kalifornien. Die Medienwerkstatt hat Elke Sommer dort besucht.

Der Film wird zu folgenden Terminen gezeigt:
Sendedatum: Sonntag, 29. Januar, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen
Wiederholung: Sonntag: 12. Februar, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen
Livestream: frankenfernsehen.tv