Wenn manche meinen, im Internet surfen sei ein Zeitkiller, was sind denn dann TV-Talkshows? Ich schaue mir die lieber in kleinen Dosen nachträglich bei YouTube etc. an. Nur die besten Stellen. Dann kann man sich auch mal ein paar Minuten Evangelical-TV reinziehen, von dem ich gar nicht wüsste, wo ich das unter meinen fast tausend Sendern finden soll. Da schildert ein Mann, wie ihn seine Mutter sexuell auf den richtigen Weg gebracht hat. Gleichzeitig geht einem dabei auch auf, warum in der Kirche so viel geschlagen werden musste (ich kann mich jedenfalls daran erinnern, dass diejenigen Pädagogen, die am längsten noch Ohrfeigen verteilt haben, die Religionslehrer waren):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert