Für uns Webdeppen kommt jetzt ganz offensichtlich ein interessantes Teil auf den Markt. Nur ein Knopf, ein Bildschirm, der weiß, was wir wollen, keine blöde Tastatur, keine Steuerungstasten, kein verkrampftes Sitzen auf Bürostühlen, kein häßlicher Monitor – etwas, das schon ein zweieinhalbjähriges Kind versteht. In den USA gibt es das iPad schon. Bei uns muss man noch ein paar Tage warten. Ich werde die Sache jedenfalls mal beobachten.