wilzEine angemessene Bewegung ist wichtig, um die Gelenke gesund zu erhalten. Dabei sind täglich fünf bis zehn Minuten Training wesentlich wirksamer als einmal in der Woche eine Stunde.
Die folgenden Übungen fürs Knie sollen helfen, in Bewegung zu bleiben.
Die erste Übung eignet sich gut für den Anfang eines Sportprogramms.
Gleich am Morgen vor dem Aufstehen, noch flach auf dem Rücken im Bett liegend, heben Sie beide Beine nacheinander an und fahren Sie Fahrrad in der Luft: mindestens 30 Sekunden lang. Die Arme liegen locker neben dem Körper. Atmen Sie gleichmäßig. Diese Übung trainiert nicht nur die Knie, sondern kurbelt die Durchblutung an und wirkt Stauungen entgegen. Es ist also auch ein wunderbares Training für die Venen.
Auch bei der nächsten Übung bleiben Sie flach liegen.
Heben Sie ein Bein leicht an, ziehen Sie die Fußsohle knapp über dem Boden in Richtung Po, soweit wie es Ihnen möglich ist. Halten Sie die Spannung etwas, strecken Sie das Bein wieder aus, legen Sie den Fuß aber nicht ab, sondern führen ihn gleich noch einmal zum Körper. Wiederholen Sie diese Übung mindestens acht Mal auf jeder Seite. Sie müssen die Anspannung richtig wahrnehmen. Versuchen Sie, die Bewegungen gleichmäßig auszuführen, keinesfalls ruckartig.
Zur letzten Übung setzen Sie sich auf einen Stuhl oder Hocker.
Die Beine stehen hüftbreit und gebeugt fest auf dem Boden. Die Arme liegen locker auf den Oberschenkeln. Heben Sie ein Bein mit angezogenem Fuß, strecken Sie es in die Waagrechte, halten Sie es kurz. Beugen Sie es wieder, setzen Sie jedoch den Fuß nicht ab. Achten Sie darauf, das Knie beim Abheben nicht ganz durchzudrücken. Wiederholen Sie diese Übung mindestens acht Mal mit jedem Bein.
Bis zum nächsten Mal
Ihre Lisa Wilz
———————————————–
Lisa Wilz, Jahrgang 1941, ist Diplom-Sportlehrerin und leitet seit 1977 Gymnastikkurse »Älter werden, fit bleiben« an der Volkshochschule Feldkirchen. Zuvor war die gebürtige Wienerin, die in ihrer Heimatstadt Sport studiert hat, als Lehrerin an Schulen in Würzburg, München und Feldkirchen tätig. Ebenso hat sie als Dozentin an der Sportschule Wien gearbeitet.