Oberarzt der Unfallchirurgie im Martin-Luther-Krankenhaus der Paul Gerhardt Diakonie am 26.4.2012 während der Sprechstunde für ambulante Patienten

Foto: epd

“Nicht einzelne Interessen, sondern die Patientinnen und Patienten müssen im Mittelpunkt des Gesundheitssystems stehen. Deshalb ist es wichtig, ständig für Qualität, Transparenz und eine gute Versorgung in den unterschiedlichen Strukturen zu arbeiten.” Das sagt Karl-Josef Laumann, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege. Damit er seiner Aufgabe nachkommen kann, braucht er Rückmeldungen, von den Patientinnen und Patienten, ob die eingeführte Regelung auch klappt.

Er bittet deshalb darum, sich an einer Umfrage seines Hauses zu den Terminservicstellen für Fachärzte zu beteiligen.