Griechenland ist ein schönes Reiseziel – aber dauerhaft dort leben? Die griechische Regierung würde dies jedenfalls freuen. Foto: epd

Nach Agentur- und Medienberichten hat die griechische Regierung den Plan kund getan, solvente Rentner samt ihres Kapitals ins Land locken zu wollen. Es waren unter anderem die Zeitung “Die Welt” und die Deutsche Presseagentur, die von neuen Steuerplänen der Athener Regierung berichteten. Demnach zeigen sich die Griechen erfinderisch, wenn es darum geht, den eigenen maroden Haushalt zu sanieren.
Es ist das Geld der wohlhabenden Rentner Europas, das sie gern in ihren Kassen hätten. Dazu wollen sie Steueranreize für diejenigen schaffen, die sich dauerhaft in Griechenland niederlassen oder dort ihren Zweitwohnsitz anmelden. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die Senkung der Grunderwerbssteuer für Immobilienkäufer. Außerdem sollen Erleichterungen bei der Einkommensteuer geplant sein.
Das Land soll davon durch die Ankurbelung des Konsums profitieren.

Eine Antwort

  1. wäre eine gute idee, senioren-parks so wie in amerika, immer mildes wetter, man ist unter sich, denn die familie gibt es fast nicht mehr. und es wird von den erben nicht liebe geheuchelt oder hausverkauf und ab in ein billiges altenheim und hier am skelett-leben erhalten, weil gute rente. in würde alt werden und selbstbestimmt sterben, dass sind doch die wünsche vieler älterer menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert