Taschen mit speziellem Gewebe und anderen Raffinessen machen es Dieben schwer, an die Beute zu kommen. "Pacsafe" präsentierte die neuesten Modelle auf der Münchner Messe. Foto: Petra Nossek-Bock

Das Konzept der Messeveranstalter in München ist aufgegangen. In diesem Jahr präsentiert sich “Die 66” (die nichts mit unserem Magazin 66 zu tun hat!) mit 40 Prozent mehr Ausstellungsfläche und 35 Prozent mehr Ausstellern. Durch Hinzunahme einer weiteren Halle haben die Besucher genügend Platz, selbst mit Rollstuhl oder Rollator bequem durch die Gänge von Stand zu Stand zu gelangen. Doch die wenigsten Senioren – und es sind überwiegend Ältere unter den Messegäste- benötigen eine Gehhilfe. Die meisten wirken chic und fit. Genau die Zielgruppe, die Messeveranstalter und Wirtschaft so gerne als die aktuelle Ruhestandsgeneration definieren.

Ein Angebot für die ältere Zielgruppe, das auf reges Interesse stieß. Foto: Petra Nossek-Bock

Gleichwohl ist das Angebot der Aussteller an verschiedenen Bedürfnissen der Senioren ausgerichtet. Thematisch nach Angebotsgruppe zusammengefasst, finden sich beispielsweise gleich mehrere Reiseveranstalter nebeneinander. Das erleichtert die Orientierung und macht Lust auf eine Prospektnachlese. Besonders originell ist neben den zahlreichen Wander-und Elektroradtouren, die in Bayern selbst und in benachbarten Ländern wie Österreich die Rentner anlocken, das Angebot des VdK-Reisedienstes. Armenien in der Gruppe mit Flug und Ausflugspaket wirbt ebenso um entdeckungslustige reife Touristen wie Albanien.

Kein billiges Vergnügen, aber vielleicht ein passendes Geschenk für einen runden Geburtstag: Oldtimerfahrt mit Chauffeur. Foto: Petra Nossek-Bock

Das ist nämlich genau der richtige Weg, das erfahrene Publikum neugierig zu machen. Man bietet Ungewohntes bei den Zielen und viel Komfort bei der Durchführung. So punkten auch andere Hersteller von Dingen, die das Leben erleichtern. Ob es sich dabei um Aufzüge für Einfamilienhäuser, Gesundheitsprodukte oder Mode handelt. Auffällig war in diesem Jahr, dass sich etliche Aussteller dem Thema schütter werdende Haare und Kosmetik widmeten. Zudem boten etliche Unternehmen Ernährungsprodukte an. Die gut gelaunten Klosterschwestern setzten dagegen auf neue Geschmacksrichtungen des Adelholzner Mineralwassers. Andere werben für Männermedizin oder Venensalbe.

Mineralwasser für einen guten Zweck. Die Schwestern verkauften gut gelaunt das gesundes Getränk. Foto: Petra Nossek-Bock

Die Aktionsflächen und Bühnen waren dicht umlagert. Wohl kaum ein Messebsucher hat beim Torwand schießen wirklich sechs Treffer erzielen können. Das schafften noch nicht einmal Profis bei der legendären Sportstudio-Torwand. Wer es im Messezentrum erreicht, der erhält ein attratives E-Bike.
Noch bis einschließlich Sonntag, 22. April, 2012 ist “die 66″- Messe im M.O.C. München geöffnet.