Anzeige
Armutsrisiko

Ältere in Europa besser situiert

20,6 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – das sind 16,5 Millionen Menschen – waren 2014 von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. 2013 hatte dieser Anteil bei 20,3 Prozent (16,2 Millionen Menschen) gelegen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen in der gesamten Europäischen Union in beiden Jahren mit 24,4 Prozent (2014) beziehungsweise 24,5 Prozent (2013) deutlich höher als in Deutschland. Bei den Älteren ist es genau umgekehrt.

Weiterlesen »

Arm – Alt – Ausländer

Dieser Dreischritt trifft auf viele (Arbeits-)Migrant/innen der ersten und zweiten Generation zu, die jetzt in Rente gehen oder schon eine beziehen. Danach sind vier von zehn Ausländern im Rentenalter in Deutschland von Armut bedroht (41,5%). Die Altersarmut in dieser Gruppe ist also dreimal höher als unter Deutschen über 65 Jahren und steigt weiter. Festgestellt hat dies eine Untersuchung des gewerkschaftsnahen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI).

Weiterlesen »

Enkelkinder in Armut

Ungefähr 2,5 Mio Kinder leben in Deutschland in relativer Armut, d.h. die Familie verfügt im Monat über weniger als 40% des (vergleichbaren) Durchschnittseinkommens. Wenn das

Weiterlesen »

Blogs

Die Rezepte unserer Omas

Skip to content