Anzeige
ältere Arbeitnehmer

Erwerbstätige sind im Durchschnitt 43 Jahre alt

Im Jahr 2015 waren Erwerbstätige ab 15 Jahre durchschnittlich 43,4 Jahre alt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist das Durchschnittsalter der Erwerbstätigen in den letzten 25 Jahren um 4,6 Jahre angestiegen. Zum Vergleich: 1991 lag es bei 38,8 Jahren.

Weiterlesen »

Ältere Mitarbeiter gern gesehen

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat Betriebe, die Personen ab 50 Jahren neu eingestellt haben, zu ihren Erfahrungen bei diesen Neueinstellungen befragt. „Grundsätzlich berichteten Betriebe überwiegend von positiven Erfahrungen mit älteren neu eingestellten Arbeitnehmern“, schreiben die IAB-Forscher in einer Studie.

Weiterlesen »

Ältere arbeiten mehr

Wer Beschäftigung sucht, findet sie derzeit und auch weiterhin sind die Aussichten dafür gut. Zuletzt beteiligten sich auch Ältere stärker am Arbeitsmarkt. Das vermeldet das IAB-Arbeitsmarktbarometer.

Weiterlesen »

Jung und unkonzentriert versus alt und erschöpft?

Es gibt das gängige Vorurteil, dass jüngere Arbeitnehmer unaufmerksamer arbeiten, ältere Arbeitnehmer hingegen schneller ausgelaugt sind. Die aktuelle Studie vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund ging diesen Klischees nach. Das besondere an der Studie: Zur Aufzeichnung der kognitiven Aktivität wurde ein mobiles EEG verwendet.

Weiterlesen »

Tipps für ältere Arbeitnehmer

Der Linde Verlag in Wien hat vor kurzem den Ratgeber “Ältere Arbeitnehmer” veröffentlicht. Das ASoK-Spezial bietet einen umfassenden und auf die Bedürfnisse der Praxis ausgerichteten Überblick über die für ältere Arbeitnehmer geltenden arbeits- und sozial(versicherungs-)rechtlichen Besonderheiten. Auch wenn’s aus Österreich kommt, sind bestimmt auch gute Ideen für Deutschland drin.

Weiterlesen »

Ältere Arbeitnehmer: Anerkennung ist wichtig

Leistungs- und Zeitdruck setzen immer mehr Beschäftigten zu. Die älteren unter ihnen betrifft das besonders stark. Doch wie gehen Sie damit um? Antworten darauf gibt eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Weiterlesen »

Ältere Männer machen die meisten Überstunden

Laut der aktuellen Studie „Arbeitszeitmonitor 2015“ der Vergütungsplattform Gehalt.de müssen über 63 Prozent der Deutschen länger arbeiten. Einen Ausgleich für die Zusatzleistung erhalten knapp 56 Prozent – für 44 Prozent gibt es weder mehr Geld noch Freizeit.

Weiterlesen »

Schlechte Karten für Ältere bei der Arbeitssuche

Die gute Nachricht: Die Quote der Beschäftigten über 54 Jahren steigt. Die schlechte Nachricht: Das kommt nicht davon, dass mehr Ältere eingestellt werden, das kommt davon, dass die meisten Älteren länger in ihrem Job arbeiten. Deshalb steigt die Erwerbsquote. Bei der Arbeitssuche hingegen scheinen Ältere sie nach wie vor schlechtere Chancen zu haben als Jüngere, hat die die Studie “Langfristige Entwicklungen bei Neueinstellungen von Älteren” ( Altersübergangs-Report 2/2014) Weiterlesen

Weiterlesen »

50 Prozent der 60- bis 64-Jährigen am Arbeitsmarkt aktiv

Die Erwerbsbeteiligung älterer Menschen ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im Jahr 2012 knapp die Hälfte (49,6 %) der 60- bis 64-Jährigen am Arbeitsmarkt aktiv. Damit hat sich der Anteil im Vergleich zur Situation vor zehn Jahren (2002: 25,1 %) fast verdoppelt. Unter Erwerbsbeteiligung werden sowohl erwerbstätige als auch erwerbslose Personen erfasst.

Weiterlesen »

Ältere wollen altersgemischte Arbeitsteams

Eine altersgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes, verringerte Arbeitszeiten und Leistungsanforderungen, altersgemischte Arbeitsteams, allgemeine Weiterbildung, spezielle Weiterbildung sowie Altersteilzeit: Unternehmen setzen vor dem Hintergrund der demografischen Alterung und dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel immer häufiger auf eine oder mehrere dieser Maßnahmen, um ältere Arbeitnehmer länger an sich zu binden. Doch was wollen die Älteren wirklich?

Weiterlesen »

Blogs

Die Rezepte unserer Omas

Skip to content