Nürnbergs Museen wie hier das Neue Museum warten auf die Wiederöffnung, haben aber auf jeden Fall virtuell geöffnet, auch ein Besuch der Websites lohnt sich. Foto: Karlheinz Lüpke/Pixabay

Aufgrund der Corona-Pandemie können wir derzeit nicht sagen, ab wann die Museen der Stadt Nürnberg den Betrieb wieder aufnehmen können, welche Veranstaltungen stattfinden dürfen, welche Angebotsarten (Führungen, Konzerte, Ausstellungen usw.) möglich sind. Daher können wir aktuell keine verbindlichen Veranstaltungstermine nennen. Die Museen der Stadt Nürnberg haben jedoch ein umfangreiches Online-Angebot, das wir Ihnen hier vorstellen.

Einen stets aktuellen Gesamtüberblick finden Sie jederzeit unter: museen.nuernberg.de/angebote/digitales-angebot. Hier finden Sie virtuelle Ausstellungen, digitale Rundgänge, Highlights der Sammlungen, Videos, Podcasts.

Auf den Websites der einzelnen Häuser können Sie sich nicht nur über kommende Veranstaltungen und Angebote informieren, sondern sich auch einen inhaltlichen Einblick in das Haus, seine Geschichte und die Dauerausstellung verschaffen:

Auf dem Laufenden bleiben Sie mit dem Museen-Newsletter: Über nachstehende Link können Sie den Newsletter abonnieren sowie die jeweils aktuelle Ausgabe auch ohne Abo online lesen: 

www.museen.nuernberg.de/besucherinformation/museenletter

Natürlich lohnt sich auch ein virtueller Ausflug zu den staatlichen Museen wie dem Neuen Museum oder dem Germanischen Nationalmuseum:

Dokumentationsfilme

Filme der Medienwerkstatt Franken zum Albrecht-Dürer-Haus, Fembo-Haus, Spielzeugmuseum, Museum Industriekultur, das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Memorium Nürnberger Prozesse, die mittelalterlichen Lochgefängnisse und vieles mehr können Sie sich auf der Website der Medienwerkstatt ansehen: 

www.medienwerkstatt-franken.de

Blogs und Social Media

Die Blogs der Nürnberger Museen erreichen Sie über www.museenblog-nuernberg.de

Die meisten der Museen finden Sie auf Twitter und Facebook. Die zentralen Adressen: