Urlaubsparadiese wie Kreta ohne Gäste: Ob und wann Reisen ins Ausland wieder möglich sind, kann momentan niemand mit Sicherheit sagen. Foto: macmaus/Pixabay

Wohin die nächste Reise geht und wann sie möglich ist, diese Fragen kann gerade niemand seriös beantworten. Welche Länder erlauben wann wieder die Einreise? Welche Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes bestehen? Wie verbreitet ist das Corona-Virus an welchem Fleck der Erde?

Auch unsere Leserreisen sind von dieser Situation betroffen. Für alle kurzfristig anstehenden Reisen wurden deshalb Ersatztermine gefunden. Und keine Sorge: Möglich machen wollen wir nur, was bedenkenlos geht, denn Ihre Gesundheit geht vor. Ist die Lage am Zielort noch kritisch, werden die neuen Termine abgesagt und der Reisepreis erstattet.

Voraussetzung dafür bleiben die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes fürs jeweilige Zielland. Aktuell gilt die weltweite Warnung der Bundesregierung vor Auslandsreisen noch bis 14. Juni. Grenzöffnungen zu einigen Nachbarstaaten wie Österreich, der Schweiz oder Luxemburg wurden aber bereits beschlossen. Je nach Lage soll über die Situation in den Sommerferien entschieden werden, die in den ersten Bundesländern Ende Juni beginnen.

Unsere Ausweichtermine

Der Stand im Detail bei den 6+60-Reisen im Jahr 2020, Buchungen sind noch möglich:

Ihr Recht als Kunde

Bei der Buchung einer Pauschalreise haben Reisende das gesetzliche Recht, bis unmittelbar vor Reiseantritt vom Vertrag zurückzutreten. Der Anbieter verliert dann den Anspruch auf Zahlung des Reisepreises, kann aber eine angemessene Entschädigung in Form der in den AGB vereinbarten Stornierungskosten verlangen. Diese hängen vom Zeitpunkt des Rücktritts ab und betragen in Ausnahmefällen bis zu 100% des Reisepreises.

Diesen Anspruch auf Entschädigung verliert der Veranstalter, wenn er die Reise absagt, weil z.B. die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde oder aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes fürs Zielland. In diesem Fall hat der Kunde einen Rückerstattungsanspruch auf die geleisteten Zahlungen.

Über die aktuellsten Entwicklungen bei unseren Leserreisen informiert Sie unser Partner, die Agentur Reiseglück Waltraud Benaburger (Tel. 0911-639228, Mail reiseglueck@gmx.de). Sie nimmt auch Buchungsanfragen an.

Auch auf unserer Website werden wir Ihnen den neuesten Stand mitteilen, sobald es Veränderungen gibt.