In einer Liste werden alle Gesuche untereinander aufgeführt.

Viele Menschen sind auf der Suche nach einem Partner fürs Leben, nach Freundschaften oder Leuten, die mit ihnen gerne ihre Freizeit teilen möchten. Für diese Menschen, insbesondere natürlich ältere, bieten wir eine kostenlose Kontaktbörse an. Neben der klassischen Partnersuche sind hier auch Anfragen von Leuten eingetragen, die beispielsweise jemanden für einen gemeinsamen Stammtisch suchen, sich neue Mitbewohner wünschen oder einfach wen, der mit einem verreist. Doch wie kann man solch ein Gesuch aufgeben? Das sechs+sechzig-Team hat dazu eine kleine Anleitung vorbereitet.

Wer schon einen Benutzernamen hat, kann sich gleich anmelden. Andernfalls kann man sich ganz einfach mit dem Button links unten registrieren.

Von der sechs+sechzig-Startseite aus kommt man ganz einfach auf die Kontaktbörse, indem man auf den entsprechenden Menüpunkt (links) in der oberen Leiste klickt. Hier wählt man den Menüpunkt “Kontaktanzeige aufgeben” aus, der auf der linken Seite steht und mit einem Pluszeichen in einem grünen Kreis markiert ist. Verfügt man noch über keinen Benutzernamen samt Passwort, benötigt es eine vorherige Registrierung.
Dazu wählt man “Register” unten links aus und gelangt zu einem Adressformular. Für die Registrierung muss man nun einige wenige Daten angeben: einen selbst gewählten Benutzernamen, seine E-Mail-Adresse, seinen Vor- und Nachnamen und ein Passwort.  Nach dem Ausfüllen und Abschicken des Formulars bekommt man postwendend eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Bevor die Registrierung gültig ist, muss sie jedoch noch von einem sechs+sechzig-Administrator freigeschaltet werden. Dies kann unter Umständen kurze Zeit dauern.
Wurde der Zugang freigeschaltet, erhält man wiederum eine E-Mail: Die Registrierung war erfolgreich. Nun kann man nochmals auf die Seite der Kontaktbörse gehen und dort das Feld “Kontaktanzeige aufgeben” auswählen. Mit der Eingabe von Benutzername und Passwort gelangt man zu einem Formular, in das man seine Kontaktanzeige schreiben kann. In einem ersten Schritt gibt man dazu den Titel des Gesuchs ein, beispielsweise “Mitbewohner gesucht” oder “Suche nette Freundin”. Danach wählt man eine Kategorie, in der die Anzeige erscheinen soll: “Er sucht Sie”, “Sie sucht Ihn” oder “Verschiedenes”. Zur weiteren Information gehören auch E-Mail-Adresse, Land und Stadt, die man im Folgenden eingibt. Schließlich folgt der Anzeigentext: Hier kann man frei formulieren und sein Gesuch beschreiben. Im letzten Schritt muss noch als sogenanntes “Captcha” eine kleine Rechenaufgabe gelöst werden, um sicherzugehen, dass es sich nicht um einen Spamversuch handelt.
Bestätigt man nun den Button “Continue”, kann man auf einer weiteren Seite noch bei Bedarf Fotos hochladen, oder auch direkt auf “Finish” gehen und die Eingabe beenden.
Bevor die Anzeige auf der Internetseite sichtbar ist, muss sie noch von einem Administrator freigeschaltet werden. Dies kann wiederum ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, geschieht aber in der Regel kurze Zeit später. Wenn die Anzeige dann freigeschaltet ist, erscheint sie in der Kontaktanzeigen-Liste. Hier kann sie jeder Nutzer, auch ohne vorherige Anmeldung, die Kontaktanzeigen durchlesen.
Viel Erfolg bei Ihrer Suche!